BREMER INSTITUT FÜR
PRODUKTION UND LOGISTIK (BIBA)

DIE KIESERLING STIFTUNG FÖRDERT
»ROBOSCAN 12« UND »MODLOG«

ROBOSCAN 12
Ziel dieser Studie und des Teilprojektes ist die Ermittlung des Status Quo des
Einsatzes der Robotik in der Logistik. Hierzu wird die in 2007 begonnene Studienreihe „RoboScan“ weitergeführt. Das Vertiefungsthema in 2012 zielt auf eine Lösungsfindung für den erfolgreichen Einsatz von Robotern in KMU ab. Ebenso wird eine Einschätzung der Zukunftsrelevanz des Vertiefungsthemas angestrebt. Durchführung mittels einer Onlinebefragung mit offenen und geschlossenen Fragen, an Teilnehmer aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft, die in dem Bereich „Robotik-Logistik“ Experten sind.

MODLOG
Ziel dieses Teilprojektes ist die Entwicklung konkreter Handlungsempfehlungen in den Bereichen Technologie, Organisation und Wirtschaftlichkeit als ein Beitrag zur Standort-
sicherung Bremens. Hierzu wird die in der RoboScan’10 abgefragte Thematik „Modulare Robotik“ auf die gesamte Logistik erweitert. Modular einsetzbare Robotersysteme sollen zukünftig eine hohe Relevanz für Unternehmen haben, um ihre Fähigkeiten – auf Umweltveränderungen flexibel reagieren zu können – zu erhöhen und dies als bedeu-
tenden Wettbewerbsfaktor auszunutzen. Innerhalb zweier Expertengespräche auf der Hannover Messe 2012 und dem BVL-Kongress 2012 sollen Lösungsansätze diskutiert und aus den Studienergebnissen qualitative Ergebnisse sowie konkrete Maßnahmen abgeleitet werden.

Mehr Informationen finden Sie unter www.robotik-logistik.de

DE | EN | Kontakt | Impressum
Facebook RSS
Headerbild