Die Kieserling Stiftung fördert erneut technikbegeisterten Nachwuchs

Der Verein Deutscher Ingenieure organisiert in Kooperation mit dem Verband der Elektrotechniker Region Nord-West in diesem Jahr wieder den SolarCup für Bremen und Umzu. Am 15.Juni 2013 sind Schülerinnen und Schüler, sowie Gäste und Interessierte herzlich eingeladen, in der Waterfront Bremen zu erleben, was Sonnenenergie bewegt.

Es ist soweit: Der SolarCup geht in die zweite Runde! Am 15. Juni, dem Tag der Technik 2013, wird der Wettbewerb für solarbetriebene Fahrzeuge stattfinden. Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 sind eingeladen, eigene Solarfahrzeuge zu bauen und am Solarrennen teilzunehmen. Auf anschauliche und spannende Art möchte der VDI nachhaltig für Technik und Wissenschaft begeistern.

Für die Teams der Sekundarstufen 1 und 2 gilt es, im Wettbewerb eine zehn Meter lange Strecke mit dem selbst entwickelten Solarfahrzeug zu überwinden. Es gibt auch die Möglichkeit, die Jury mit einem besonders originellen Fahrzeug in der Kreativklasse zu überzeugen. Der Bremer Wettbewerb ist eine akkreditierte Regionalveranstaltung bei SolarMobil Deutschland: Jeweils die drei besten Teams einer Wertungsklasse erhalten eine Einladung zum Bundeswettbewerb.
Auch die Kleinen bekommen eine Chance, beim Bremer SolarCup: Es gibt eine eigene Wertungsklasse für Grundschülerinnen und Schüler, in der sie solarbetriebene Boote mit Luftschrauben bauen und gegeneinander antreten lassen können.

„Mit der Waterfront Bremen haben wir den idealen Austragungsort gefunden, um mit vielen aktiven und zuschauenden Gästen in die Welt der Technik einzutauchen!“ freut sich der Organisator Dipl.-Ing. Torsten Bolik von der Universität Bremen „Das Centermanagement unterstützt diese Form der Nachwuchsarbeit gerne. Dank der Räumlichkeiten ist zusätzlich geplant eine Mitmachausstellung zur elektrischen und solaren Mobilität zu organisieren.“

Weitere Informationen und das Reglement stellt der VDI Bremen unter www.tagdertechnik-bremen.de/solarcup bereit. Wer ein Team anmeldet, kann gleichzeitig vom VDI Bremen Solarbausätze für die Vorbereitungen zur Verfügung gestellt bekommen (solange der Vorrat reicht).

Hier finden Sie das Poster des SolarCups als Download (PDF, 1.7MB).

Kontakt:
VDI Bezirksverein Bremen
Dipl.-Ing. Torsten Bolik
Universität Bremen, Fachbereich Produktionstechnik
bolik@uni-bremen.de
Tel.: 0421 218-64782

DE | EN | Kontakt | Impressum
Facebook RSS
Headerbild