„Bremer Tagebuch“ im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen

Jahresbericht „Bremer Tagebuch“ 2016/2017

Im Berichtszeitraum von Oktober 2016 bis April 2017 wurden drei Veranstaltungen über interessante Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung im Bremer Haus der Wissenschaft durchgeführt, die insgesamt von ca. 420 Teilnehmern aus der Bremer Region besucht wurden. In der vierten Veranstaltung steht die Bremer BLG Logistics Group im Mittelpunkt. Eingeladen ist Frank Dreeke, Vorstandsvorsitzender des Bremer Logistikkonzerns, der heute in 106 Ländern dieser Erde vertreten ist. Dreeke spricht Mittwoch, den 26. April 2017 um 19 Uhr über das Thema „BLG-Logistik weltweit gefragt“ im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, im Zentrum Bremens.

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Malcho | Foto:© H. Gertzen 2016
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Malchow | Foto:© H. Gertzen 2016

Im Oktober 2016 war Prof. Dr.-Ing. Ulrich Malchow von der Hochschule Bremen zu Gast in der 210. Ausgabe des „Bremer Tagebuchs“ und hat über „Mega-Containerschiffe: Wachstum ohne Sinn und Verstand?“ vorgetragen. Malchow ist Reedereikaufmann, Schiffbauingenieur, Unternehmer und war zuletzt auch Professor für „Maritime Economics“ an der Hochschule Bremen. Als Schifffahrts-Experte hat Ulrich Malchow im ausgebuchten Olbers-Saal mit 199 Plätzen dargelegt, warum ein weiteres Wachstum von Mega-Containerschiffen, die ausschließlich auf der Europa-Fernost-Route einsetzbar sind und keine amerikanischen Häfen anlaufen können, immer problematischer wird.

Ausgebuchter Olbers-Saal im Haus der Wissenschaft | Foto: © H.Gertzen 2016
Ausgebuchter Olbers-Saal im Haus der Wissenschaft | Foto:© H. Gertzen 2016

Es ist das erklärte Ziel des Bremer Tagebuchs, insbesondere junge Leute für diese bundesweit einmalige Veranstaltungsreihe zu interessieren. Denn am Ende einer Veranstaltung ist es immer möglich, ganz persönliche Fragen kurz mit dem jeweiligen hochrangigen Referenten zu besprechen.

DE | EN | Kontakt | Impressum
Facebook RSS
Headerbild